Aktuelles an unserer Schule

Naturerbe macht Schule – ein neuer Lernort entsteht


 

„Busy Bee Area“ nimmt Gestalt an – Spenden sind willkommen

 

Der Bienengarten an unserer Schule hat seit diesem Jahr einen neuen Standort. Die fleißigen Insekten haben nun einen eigenen Bereich hinter dem Biologieraum der Schule bekommen.

Dort soll ein barrierefreier Lernort entstehen, an dem nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler etwas über Bienen lernen, sondern der auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein soll.

Seit ein paar Wochen gibt es einen Entwurfsplan, ausgearbeitet von Herrn Benjamin Frontzek, Mann unserer Kollegin Claudia Frontzek. Er  war es auch, der den Begriff „Busy Bee Area“ für das Projekt geprägt hat.

Die Idee entstand im Zusammenhang mit der Jubiläumsaktion „100+20“ der Bäckerei Goeken aus Bad Driburg. 9 Projekte in der Region werden gefördert. Wenn das Spendenziel erreicht wird, in unserem Fall 5000 €, dann legt Goeken noch einmal 20 %, also 1000 € dazu. Von diesem Ziel sind wir allerdings noch entfernt. Daher bitten wir um Spenden entweder in die Spendendose in unserer Schule oder online auf der Seite www.goeken-backen.de , Reiter Aktion 100+20. Kleiner Tipp: die Organisation betterplace, die die Spenden verwaltet, setzt einen Betrag zur Finanzierung ihrer Arbeit ein. Diesen Betrag kann man auch auf „0“ setzen. Bitte unterstützen Sie uns !

Spitzenleistungen in MINT-Fächern erbracht


 

Förderpreis der Wirtschaft geht an 7 Schülerinnen und Schüler

 

Mit großem Stolz nahmen unsere Preisträger im Audimax der Universität Paderborn ihre Urkunden aus den Händen prominenter Vertreter aus Politik und Wirtschaft entgegen. Unter anderem überreichten die Präsidentin der Universität Paderborn, Frau Prof. Birgit Riegraf, Bürgermeister Michael Dreier und der Landrat Manfred Müller die Auszeichnungen.

Die große Wertschätzung hatten sich unsere Schülerinnen und Schüler aber auch wirklich verdient, hatten sie doch alle in den MINT-Fächern Mathematik, Technik, Naturwissenschaften und Informatik einen Notendurchschnitt von 1,5 oder besser erreicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger – wir sind wirklich stolz auf euch !

 

Erster Honig vermarktet - Die Bienen-AG war erfolgreich


 

Ein Jahr lang waren 10 Jungimker unter der Leitung von Imker Andreas Meyer im eigens angelegten Bienengarten der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen tätig, bis sie den ersten Honig herstellen konnten. Mit liebevoll gestalteten Etiketten versehen, ging der Honig erstmals in den Verkauf.

Der Erlös kommt dem Projekt „Bienen retten – Menschen retten“ zugute, das von Konrektor Matthias Schmitt mit Unterstützung der Bäckerei Goeken im Rahmen der Jubiläumsaktion „100+20“ initiiert wurde.
Wenn es gelingt, in diesem Jahr einen Spendensumme von 5000 € aufzubringen, wird die Bäckerei Goeken weitere 1000 € dazugeben. Das Geld wird dazu verwendet, den Bienengarten in einen Lernort nicht nur für die Schule, sondern für ganz Lippspringe zu verwandeln.

 

Ein Aktionsvideo dazu und die Möglichkeit, online zu spenden finden sich auf der Website www.goeken-backen.de unter der Rubrik „Aktion 100+20“. Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen !

Fresh & Fair am Start - Schülergenossenschaft gründet sich


 

Endlich ist es soweit – die Schülerfirma der Gesamtschule nimmt ihre Arbeit auf. Ein Schuljahr lang haben sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 im Ergänzungsunterricht in die Thematik der Firmengründung eingearbeitet. Unterstützt wurden sie dabei von Matthias Schmitt als Lehrkraft sowie der Volksbank Schlangen, vertreten durch Herrn Wolfgang Hackauf und Frau Iris Brockmeier.

 

Als Geschäftsbereiche sind zunächst die gesunde und nachhaltige Pausenverpflegung – Freshnapf genannt – und der Vertrieb von Schulmaterial. Das Startkapital kommt von Sponsoren und durch den Verkauf von Geschäftsanteilen, deren Erwerb die Mitgliedschaft begründet. Auf diese Weise Mitglied werden können nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Eltern, Verwandte und weitere Personen. Ein Anteil kostet 5 €, doch es können beliebig viele davon erworben werden.

 

Über die Verwendung des Kapitals entscheidet die Mitgliederversammlung in demokratischer Abstimmung. Vorstand und Aufsichtsrat sind weitere wichtige Organe der Genossenschaft. Die Arbeit der Firma, insbesondere die Buchführung, wird regelmäßig geprüft.

Die Arbeit in der Schülerfirma fördert wichtige Kompetenzen wie Zuverlässigkeit, Diskussionsfähigkeit und eine demokratische Grundeinstellung. Der Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge hilft bei der eigenen Lebensplanung im privaten und beruflichen Bereich.

 

Alle Beteiligten blicken optimistisch in die Zukunft, es werden daher schon erste Erweiterungen diskutiert. Bei allen Anstrengungen unterstützt nicht nur die Volksbank Schlangen als Partnergenossenschaft, sondern auch der Verband der Schülergenossenschaften, vertreten durch Herrn Volker Beckmann.

Mit Stadionsitz auf Platz 5!


 

Auch in diesem Jahr nahm ein Team der Gesamtschule an der Endausscheidung des Wettbewerbs mit solarbetriebenen Fahrzeugen auf Basis der weltbekannten Bobby Cars teil.

 

Mit Fahrer Benjamin Wecker, Sohn der Kollegin Olga Wecker, erreichte das Team Platz 5 der Wertung – eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, wo nur Platz 12 herausgesprungen war.

 

Über ein halbes Jahr lang schraubte und werkelte das Team, tatkräftig unterstützt von den Herren Guarino und Kenning, beide Mitarbeiter des Hauptsponsors RTB.

 

 

Bei der Fahrzeugabnahme durch die Fachleute der Jury in den Stadtwerken Bielefeld, auf deren Gelände dann auch das Finale stattfand, fiel ein Detail besonders auf: der Fahrersitz war ursprünglich mal in der Schüco-Arena verbaut gewesen. So kam die Gruppe auch zu ihrem Namen „Team Stadionsitz“.

Auch 2019 wird sich ein Team der Herausforderung stellen – vielleicht reicht es ja dann fürs Siegertreppchen !

Endlich E-Mobil


 

Erste Schülergruppe erwirbt Fahrerlaubnis für Mofa

 

Teilweise stolze Gesichter hatten die Schülerinnen und Schüler des Ergänzungsunterrichts „E-mobilität“ nach dem Erwerb der Fahrerlaubnis zum Führen eines Mofas.

Nach einem Jahr intensiver Theoretischer und praktischer Ausbildung an elektrisch betriebenen Fahrzeugen gelang es sechs Teilnehmern im ersten Anlauf, die Prüfung beim TÜV Nord in Paderborn zu bestehen. Vier weitere werden dies in den nächsten Wochen nachholen.

 

Auch im neuen Schuljahr wird es einen neuen Kurs geben.

 

Diesmal werden doppelt so viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Chance erhalten, die Bescheinigung zu erwerben. Zu diesem Zweck werden die Kurse von Herrn Schmitt (Mofa-Ausbildung) und Herrn Siebers (Schulsanitätsdienst) kombiniert, so dass alle Teilnehmer in beiden Bereichen eine Ausbildungsbescheinigung bekommen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesamtschule Bad Lippspringe - Schlangen